• Capitol Schloss Moritzburg Gartenträume Stadt Zeitz

Ausstellungen

Freitag, 6. Juli 2018, Beginn 16:00

Zeitz im Ersten Weltkrieg

Im Rahmen der  Wanderausstellung „Heimat im Krieg 1914/18 – Spurensuche in Sachsen-Anhalt“ lädt das Museum Schloss Moritzburg Zeitz am Freitag, den 6. Juli, um 16 Uhr,  alle Geschichtsinteressierten zu einer besonderen Veranstaltung ein. Den Auftakt bildet ein Kurzvortrag von Sibylle Pentzek, der Leiterin des Zeitzer Stadtarchivs. Sie wird zum Thema „Zeitz im Ersten Weltkrieg“ sprechen. Im Anschluss stellt Steffi Schmidt ein Buch vor, das die Kriegsjahre in Zeitz aus sehr persönlicher Sicht schildert: „Pastorenkinder im Weltkrieg. Ein Lazarett- und Feldtagebuch von Tutti und Martin Begrich 1914 – 1918“ von Stefan Wolter. Die im Museum tätige Frau Schmidt ist langjähriges Mitglied der Zeitzer Theatergruppe MUT. Auf das Vortragen einiger Passagen aus diesem Buch kann man sich also auch freuen. Mit einer kleinen Führung durch die Sonderausstellung, die Zeitzer Exponate werden hier natürlich einen Schwerpunkt bilden, wird diese Veranstaltung enden.

Für dieses Angebot des Museums Schloss Moritzburg Zeitz wird Eintritt erhoben: 3,00 € / 2,00 €

Die Wanderausstellung des Musemsverbandes, Heimat im Krieg 1914/18 – Spurensuche in Sachsen-Anhalt, ist noch bis zum 19. August im Museum Schloss Moritzburg Zeitz zu sehen.

Foto: Stadt Zeitz



Back to Top ↑
  • Archiv